Coaching | Mediation | Seminare
Suche

Kategorie: Männercoaching (Seite 1 von 50)

Persönliche Veränderung – warum wir uns manchmal damit so schwer tun

Ich erlebe es in vielen Coaching-Momenten: Vom Kopf her ist es den meisten meiner Kunden klar, woran es hapert, dass sie in bestimmten Lebenssituationen nicht weiter kommen, keine Veränderung herbeiführen können. Glasklar. Nur an der Umsetzung fehlt es und so stürzen sie immer wieder in depressive Episoden, von denen aus weiterlesen…

Kontrolle – Illusion oder letzte Rettung für mich?

Wir Menschen sind sicherheitsbetonte Wesen – wir versuchen über Sicherheit Angst zu vermeiden, als eine der größten Triebfedern unserer Handlungen: Angstvermeidung! Und was liegt näher, als mir dadurch Sicherheit zu verschaffen, indem ich beginne, mich und meine Umwelt zu kontrollieren. Je mehr Kontrolle, desto mehr Sicherheit. Und aus meiner Coaching-Praxis weiterlesen…

Männer und die Ängste in der Beziehung

Inwiefern sind Konfliktsituationen an wiedererweckte Ängste gebunden ist eine gute Frage, die wir uns immer und immer wieder stellen sollten. Wir Menschen sind angstvermeidende Wesen, wir richten unser Verhalten danach aus, Angst zu vermeiden. Zudem hat jeder Mensch irgendwann einmal sein Konfliktmuster erschaffen, d.h. wie er in Konfliktsituationen reagiert. Beispiel: Männer weiterlesen…

Selbstreflexion beim Coach – eine Grundbedingung

Letztens las ich einen interessanten Artikel bzw. Studie über die Notwendigkeit der Selbstreflexion und Selbsterfahrung bei Coaches. Hat sich mit meiner Erfahrung und Überzeugung gedeckt – wenn ich bestimmte Dinge nicht selbst am eigenen Leib erfahren, ausprobiert und reflektiert habe – dann tue ich mir schwer, diese auch bei den weiterlesen…

Der eigene Standpunkt als Coachingthema

Ich bekomme in letzter Zeit viele Anfragen, in denen es um den eigenen Standpunkt, die Berufung und die Probleme in der Veränderung dahin geht. Zum einen kann ich vor allem in den Punkten Eigener Standpunkt und Berufung nur die von mir angebotene Potentialanalyse empfehlen, die in recht kurzer Zeit Fähigkeiten/Fertigkeiten weiterlesen…

In der Entscheidungsfalle – so kommen Sie wieder heraus

Viele Menschen wähnen sich in einem Dilemma – sie stehen zwischen zwei Alternativen und müssen sich scheinbar entscheiden. Zwischen genau diesen Alternativen, immer binär. Die Natur der Sache engt dabei unseren Blick ein für die Grauzone, die es immer zwischen zwei Polen gibt. Mit vielen Entscheidungs- und Variationsmöglichkeiten. Um Ihnen weiterlesen…

Passive Agressivität – vor allem bei Männern beliebt

Passive Aggressivität ist eine Eigenschaft, die vor allem bei Männern mehr ausgeprägt ist als bei Frauen. Nach außen hin nett, hilfsbereit und manchmal bis zum Erbrechen freundlich, schaffen es diese Spezies doch immer wieder, einen gehörig auf die Palme zu bringen oder durch ihre Freundlichkeit verdeckt bedrohlich zu erscheinen.Unter passiver weiterlesen…

Viagra für die Seele – warum Sie sich besser davon verabschieden

Menschen, die zu mir ins Coaching kommen, tun das zu 95% nicht deswegen, weil es Ihnen gut geht und weil sie sich gerne mit mir treffen möchten. Sondern aus einer inneren Not heraus, weil sie gegen einen Widerstand gelaufen sind, den sie alleine nicht mehr bewältigt bekommen. Und – so weiterlesen…