Kategorie: Coaching (Seite 1 von 44)

Warum Ziele für mein Leben manchmal kontraproduktiv sind

Vielleicht gleich vorneweg ein Statement: Ich finde Ziele gut! Sie geben meinem Leben einen gewissen Sinn, richten mich auf etwas aus, nach dem ich streben kann. Jedoch: Ziele haben meistens die negative Eigenschaft, dass sie in der Zukunft liegen. Und die können wir nur zu einem geringen Teil beeinflussen. Oder weiterlesen…

Warum es sich lohnt, auf bestimmte Parameter zu achten

Warum es sich lohnt, auf bestimmte Parameter in seinem Leben zu achten hat etwas mit unserer psychischen und physischen Gesundheit zu tun. Eine meiner Standardfragen bei neuen Kunden. die wegen Überlastungssymptomen zu mir kommen, ist zum Beispiel, wann zuletzt ein Blutbild gemacht wurde. Oder sie bei einem Routine-Checkup bei ihrem weiterlesen…

Umgang mit stürmischen Zeiten

Ich greife die derzeitige Situation auf, um ein bisschen etwas über den Umgang in stürmischen Zeiten zu schreiben. Vielleicht eines vorneweg: Es ist eine Illusion, dass es im Leben immer gleich friedlich verläuft. Leben bedeutet, sich auf das “Auf und Ab” einzulassen, das einem jeden Tag angeboten wird. Vielleicht sogar weiterlesen…

Wie fehlertolerant bin ich zu mir?

Viele reden über Fehlerkultur in Organisationen. Kaum jemand aber darüber, wie fehlertolerant ein Mensch zu sich selbst ist. Doch was sind überhaupt Fehler? Fehler sind meistens keine objektiven Fakten, keine Ereignisse, sondern meine Beurteilung von Rückmeldungen auf bestimmtes Handeln oder Nicht-Handeln, das ich an den Tag lege. Das hat, mit weiterlesen…

Die Angst vor den notwendigen nächsten Schritten

Jede Veränderung bedeutet eine Verunsicherung, ob das, was ansteht, auch richtig ist. Es geht oft um die Angst, die notwendigen nächsten Schritte zu tun. Wobei Angst an sich ja nichts Schlimmes, sondern ein normales Gefühl ist. Die uns langsamer werden lässt. Und Optionen hinterfragen lässt. Ohne eine Portion Angst hätte weiterlesen…

Suche