Coaching | Mediation | Seminare
Suche

Tag: Trennung (Seite 1 von 4)

Wenn der Partner an einem in seiner Entwicklung vorbeizieht

Beständigkeit ist eine Illusion unseres Geistes, wir verändern uns ständig. Oder abgewandelt nach Paul Watzlawick “Wir können uns nicht nicht verändern”. Ich erlebe es aber oft in der Paarberatung oder Ehetherapie, dass Partner versuchen, auf einem irgendwann liebgewonnenen Status Quo zu verharren. Wie damals, als wir uns kennen gelernt haben. weiterlesen…

Trennung – diese Phasen können Sie nicht vermeiden

Jede Trennung ist speziell, situativ anders und dennoch folgt sie einem gewissen Ritual, einer gewissen Abfolge an einzelnen Schritten, denen Sie meistens nicht ausweichen können. Elisabeth Kübler-Ross hat dies im Umgangmit Sterbenden gut dargestellt, die Phasen sind auch bei einer Trennung dieselben, da jede Trennung im weitesten Sinne auch ein weiterlesen…

Ein guter Platz für die eigene Beziehung… oder für die Kinder, im Falle einer Trennung

Klar, ich arbeite auch als Paartherapie. Da steht dann die Beziehung im Vordergrund. Und manchmal (meistens) auch der eigene Platz innerhalb der Paarbeziehung. Beziehe ich meine Position, habe ich eine Position und wenn ja, welche? Oder lasse ich dem anderen zu viel Platz in der Beziehung und vernachlässige meine eigenen weiterlesen…

Haben Singles heute “nur” zu hohe Ansprüche an ihr Gegenüber?

Wenn ich mir die mir nächstgelegene Großstadt anschaue, dann hat München eine sehr hohe Dichte an Singles. Und ich erlebe Singles auch hin und wieder im Coaching oder in meinen lösungsorientierten Systemaufstellungen. Meistens dann, wenn die Menschen unter ihrem Single-Leben leiden bzw. schon lange keinen Partner mehr hatten. Natürlich hat weiterlesen…

Warum eine Trennung manchmal die beste Lösung ist……

In der Paarberatung erlebe ich es immer wieder, dass sich Paare mit großer Ausdauer über einen langen Zeitraum hinweg bekriegen – sei es mit immer wiederkehrenden Themen in Form von Diskussionen, gegenseitigem Knöpfedrücken und / oder dass es in der Sexualität nicht mehr klappt. Ich bewundere hier manchmal die Leidensfähigkeit, die an den Tag gelegt wird. Eine spannende Herangehensweise ist …..

Geben Sie sich die Zeit, aber nicht zu lange….

Gerade in Beziehungen und vor allem in Beziehungen mit Problemen (denn nur die kommen zu mir) erlebe ich es immer öfters, dass auf der einen Seite zu lange gewartet wird, bis sich etwas ändert und dann auf einmal soll alles schnell gehen. Aktuelles Beispiel: Ein Paar, seit mehreren Jahren zusammen, gute Alltagszeit miteinander – aber sie hätte gerne eine Zusage für die Zukunft. Und er …..

Nutzen Sie das Momentum der Bewegung zu Schritten der Veränderung

Stellen Sie sich vor, Ihr Partner mag nicht mehr mit Ihnen zusammen sein. Er will sich von Ihnen trennen und teilt Ihnen das auch unmissverständlich mit. Manchmal passiert das mit Vorankündigungen über einen längeren Zeitraum hinweg, die Sie eventuell nicht so richtig ernst nehmen. Und manchmal Knall auf Fall. Ein ziemlicher Schock für viele. Zeit sich Gedanken über den eigenen Anteil zu machen, Zeit sich zu schütteln, sich zu sortieren und zu schauen, wo man denn gerade in seinem Leben steht. So weit die Theorie. Aus unseren archaischen Anteilen ……