Coaching | Mediation | Seminare
Suche

Tag: Ruhe

Ein Hoch auf den Müßiggang

“Ein Hoch auf den Müßiggang” ist das Kontrastprogramm zum alltäglichen Erleben. Und falls Sie mit dem Wort Müßiggang noch nichts anfangen können, dann sind Sie hier genau richtig.  Wikipedia beschreibt den Müßiggang wie folgt: Müßiggang (von mittelhochdeutsch müezec gân, müßig gehen, untätig sein, nichts tun, träge sein; von althochdeutsch muozîg, Muße habend)[1] bezeichnet das weiterlesen…

Kontrolle ist gut und gleichzeitig eine Illusion

Kontrolle ist eine perfekte Flucht- und Vermeidungsstrategie für uns Menschen, wenn wir uns nicht sicher fühlen und durch Kontrolle, gesteigerte Umsicht und den Hang zum Perfektionismus versuchen, für uns Orientierung und damit Sicherheit zu schaffen. Dabei habe ich nichts gegen Kontrolle, sofern sie im Rahmen bleibt. Ich persönlich rüttle zum weiterlesen…

Warum “liegenbleiben” manchmal die bessere Alternative ist ….

Wir leben in einer Zeit des “höher, schneller, weiter”, in der Muße, sich zurücklehnen und entspannen immer unpopulärer geworden ist. Auch die eigenen Urlaube unterliegen dem Hamsterrad-Spiel “höher, schneller, weiter” – immer exotischer, immer weiter weg und immer abenteuerlicher müssen sie sein. Was mir in einer der letzten Systemaufstellungen aufgefallen ist, als eine …..

Warum Langeweile manchmal so langweilig ist.

Ich darf ja viel unterwegs sein und pendle zwischen München – Berlin – Bonn und Frankfurt. Und da ich eine gewisse Strecke zum Flughafen zu bewältigen habe, nehme ich entweder (unter Fluchen) den Frühflieger um 7 Uhr oder einen Flieger um 11 Uhr. Je nach Terminlage. Und was ich vor allem am frühen Morgen am Flughafen so erlebe ist das komplette Gegenteil von Langeweile …..