Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?

Warum stehen bleiben manchmal die richtige Vorgehensweise ist?
Wenn ich mich so umschaue, dann ist Geschwindigkeit immer gut, Stillstand ist Tod und alles dazwischen geht gar nicht. Und ja, Leben ist auf Wachstum ausgerichtet, nicht auf Stillstand. Und dennoch stellt sich mir manchmal die Frage, ob das Tempo, das ich so an den Tag lege, gut für mich…
0

Die eigene Überlastung vs. genau richtig erkennen

Die eigene Überlastung vs. genau richtig erkennen
Alle Welt redet von BurnOut, Überlastung, BoreOut usw. Hypethemen unserer Zeit. Und es gibt viele Methoden, Seminare und Coachings zu diesen Themen. Dass diese Hypewörter keine Fakenews sind, beweißen die Statistiken der verschiedenen Krankenkassen. Wir sind eine erschöpfte Gesellschaft, auf allen Bereichen. Ich kann meine Überlastung aus dem Job nicht…
0

Jede Ordnung sollte ab und an überprüft werden

Jede Ordnung sollte ab und an überprüft werden
Irgendwann entsteht in unserem Leben zuerst eine äußere und mit der Zeit immer mehr eine innere Ordnung. Regeln, Werte und Dinge, nach denen wir unser Leben ausrichten kommen immer mehr ans Tageslicht. Sehr oft übernehmen wir diese Ordnung einfach so, ohne Sie zuerst zu hinterfragen. Erst mit der Pubertät überprüfen…
0

Sind wir alle überlastet ohne es zu merken?

Mitte August habe ich mein Kapitel zu einem Buch mit dem Thema “Trauma und Organisation” abgegeben und freue mich schon jetzt auf nächstes Frühjahr, wenn es erscheinen wird. Mein Beitrag geht um die Frage, ob eine Organisation an sich traumatisiert sein kann. Da ich über ein halbes Jahr an diesem…
0

Die Kunst der Selbstführung

Da sind wir nun erwachsen geworden, haben einen Beruf erlernt, arbeiten in diesem oder in einem neuen Beruf. Haben vielleicht eine Familie gegründet und selbst Kinder bekommen. Und dennoch haben wir das Gefühl, dass wir nicht ganz Herr unserer Selbst sind. Dass wir in irgendeiner Art und Weise von den…
1

Punkte, an denen es sich lohnt, stehen zu bleiben…

Was mich die letzten Tage besonders berührte, waren unter anderem genau zwei Dinge. Erstens erfuhr ich, dass ein geschätzter Kollege, den ich seit 1999 kenne, am Anfang des Monats plötzlich gestorben ist. Schon einmal körperlich vorgewarnt, hat er sich erst kürzlich in eine seiner Lieblingsregionen zurückgezogen, um mehr Ruhe zu finden.…
0

Grundlegende Analysen sind eine gute Basis

Was immer wieder in der hektischen Alltagszeit zu kurz kommt, sind grundlegende Analysen nach dem Motto “Wie ticke ich”. Meistens wird ein Veränderungswunsch durch ein aktuelles Geschehen angetrieben bzw. initialisiert. Mir tut etwas weh, ich habe aktuelle Herausforderungen in meiner Partnerschaft – oder im Beruf hat sich etwas ereignet, das…
0

Warum unser Körper wie ein Orchester ist?

Hm, das klingt erst mal komisch – unser Körper als Orchester. Vielleicht eine Erklärung dazu – in jedem Orchester spielen die verschiedensten Instrumente zusammen: Pauken, Trompeten, Bläser, Geigen, Harfen und und und. In jedem Musikstück hat jedes Instrument seinen Part, meistens harmonisch aufeinander abgestimmt. Soweit verständliche Erklärung? Und wenn ich…
0

Warum wir alle begrenzt sind?

Darüber reden wir ungern. Über unsere eigene Begrenztheit. Im Zeitalter von “Alles ist möglich” und “Höher, schneller, weiter”. Aber – im Grunde genommen sind wir alle ziemlich begrenzt – unsere Haut als Grenze unseres Körpers und letztlich durch den Tod als Grenze unseres Lebens. So ist das. Und letztlich ist…
0

Stressbewältigung – Warum wir immer neue Kompensationen finden

Stress ist für mich ein Zuviel. Ein Zuviel, mit dem wir derzeit nicht richtig umgehen können. Unsere Bordmittel taugen dazu nicht mehr. Sprich, wir sind überfordert mit der Flut von Außen und irgendwie auch mit der von Innen. Aus unserer Seele. Was ich immer wieder bei mir und meinen Kunden…
0
Suche